Der Autor

Marco Geiger

Weltenbürger seit 1979

Schloss im Jahr 2008 an der Universität Landau sein Studium der Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Sprechwissenschaft ab.
2009 zog er nach Ungarn, um Deutsch zu unterrichten. Dort erhielt er ein einjähriges Stipendium zum Studium der ungarischen Sprache und Kultur am Balassi-Institut in Budapest. Er ist seit 2012 für eine dort ansässige Schweizer Softwarefirma tätig.
Seit 1998 arbeitet er als Karikaturist bei der Tageszeitung „Die Rheinpfalz“, womit er seine künstlerische Ader zum Zweitberuf gemacht hat.
Sein Einstieg in die Welt der Fantasy waren Rollenspielrunden mit Freunden, später auch Computerrollenspiele. Die Ästhetik der Landkarte ist dadurch beeinflusst. Abgesehen davon ist er auch Fan von Science Fiction: Dem “Technobabble” aus den Star-Trek-Serien zollt er in der Tavaruk-Saga mit den Fachsimpeleien der corischen Magier seinen Tribut.

 

Das Projekt

Den steinigen Weg vom Manuskript zum fertigen Buch konnte “Weltenretter” nur dank wahrhaft phantastischer Unterstützung durch Freunde, Familie und eine Crowdfunding-Kampagne schaffen. Der Autor hat zwar die Illustrationen selbst gezeichnet und spricht auch das Hörbuch selbst ein, doch ohne den Beistand von so vielen Seiten wäre die Tavaruk-Saga noch immer nicht mehr als ein Blätterstapel in einer Schublade.

Hol dir TEIL I - Weltenretter!

BoD

IN DER SCHWEIZ